Startseite 2010 abonnieren: Beiträge | Kommentare

Worst & Best of Abschlussveranstaltung

2 Kommentare

Heute war es soweit, der Schlusspunkt der Startwoche ist gesetzt. Nach einer etwas längeren Abschlussveranstaltung in der Olma Halle 2.1 haben rund 1’300 neueingetretene Studierende die erste Woche an der HSG überstanden. Wir fassen für euch die Highlights dieses Events zusammen.

Top

  1. Zum Redaktionsfavoriten wurde das Tri-tra-trallala gewählt.
  2. Obwohl eine Minderheit der Meinung ist, dass der Panda den Top-Status ebenfalls verdient hätte.
  3. Die Gruppe, bei der nicht alles glatt lief. Charmant, und wir haben mitgelacht: Wers besser kann, solls selber machen.

Flop

  1. Zum Flop gekürt, haben wir den Kameramann, welcher für uns Zuschauer unerklärbare auf und ab Bewegungen machte.
  2. Goethe.
  3. Selbsthilferadio für ausländische Studierende. Wenn man einen Dialekt hören will, reichen doch die Sender, die wir schon haben.

 

Insgesamt war die Abschlussveranstaltung wie die Startwoche 2010 selbst, ein gelungener Anlass. Das detaillierte ‚Protokoll‘ der Veranstaltung findet ihr auf unserem Twitter Stream. Jetzt sind wir gespannt, wenn es in ein paar Tagen ernst wird! Euch alles Gute dafür.

Bildnachweis: Alev Kurucay (2010)


Radiobeiträge der Teams

2 Kommentare

Hier sind eure Radiobeiträge: (mehr …)


Podcast, die Zwischenstufe

1 Kommentar

„Mein Vortrag wird nicht ganze 45 Minuten dauern, denn die Devise im Radio heisst: Langweile deine Zuhörer nicht!“ Tatsächlich war sein Vortrag kürzer als erwartet. Martin Oesch, Programmleiter von Radio FM1 und Experte der Startwoche, gab den Assessmentstudenten heute früh um 08.15 einen Input für ihre Arbeit. Im April diesen Jahres schulte er die diesjährigen Tutoren der Startwoche auf das Medium Radio.
Laut Martin folgt ein Radiobeitrag einem ganz simplen Prinzip: einfache Sätze und das behandelte Thema sollte man schnell auf den Punkt bringen. Er vermittelte den neuen HSGler den groben Plan eines Beitrages. Am Ende seines Input traf ich ihn auf ein kleines Gespräch über die Zukunft seines Mediums.
Während man in der heutigen Zeit oft von einer Medienkrise spricht, sieht (mehr …)


Triple-Play: Fallstudie 2010

Kommentare deaktiviert für Triple-Play: Fallstudie 2010

In unserer Startwoche gibt es zum Thema Medien drei Hauptbereiche: Print, Radio und Video. Aus Neugierde und Interesse haben wir uns deshalb einen kleinen Einblick in die drei Mediengruppen verschafft, um zu sehen, wie die Teams ihren Tag verbringen und womit sie sich genau befassen.

Die „Print“-Gruppen haben sich zum Einstieg mit Zeitungs- und Internetartikeln befasst, diese (mehr …)