Startseite 2010 abonnieren: Beiträge | Kommentare

Der «Cercle des Francophones» – Francophonie an der HSG

Kommentare deaktiviert für Der «Cercle des Francophones» – Francophonie an der HSG

Das Dokuteam 2010 ist in die Welt der Romandie eingetreten. Ich habe einen Interview mit zwei Vorstandsmitglieder des Vereins „Cercle des Francophones“ durchgeführt.

Der „Cercle des Francophones“ ist ein nicht-lukrativer studentischer Verein, welcher das Ziel verfolgt die frankophonen und frankophilen Studenten der Universität St. Gallen zusammenzubringen und zu unterstützen.

Der 1996 akkreditierte Verein gilt bereits als zweitgrösste Vereinigung der Universität und trägt in hohem Mass zur Integration der Frankophonen am St. Galler Studentenleben bei. Sowohl die sprachlichen, als auch die kulturellen Unterschiede stellen sich oft als wahrhaftige Herausforderung für nicht-deutschsprachige Studenten heraus. Aus diesem Grund verkörpert der CF für viele eine gewünschte Stütze.

Sie verfolgen mit Hinblick auf den Erhalt und der Entwicklung der frankophonen Kultur an der Universität St Gallen folgende Ziele:

Zunächst hilft er unseren Mitgliedern sich an der neuen „deutschsprachigen und elitären Umgebung“ anzupassen und zu integrieren. Durch unterschiedliche Unterstützungssysteme, wie beispielsweise dem Coaching für neue Studenten und durch die regelmässige Organisation von Gruppenaktivitäten zu der alle Mitglieder willkommen sind, ermöglicht es der CF anhaltende Freundschaften zu gründen und Kontakte zu knüpfen, die das Universitätsleben in vieler Hinsicht erleichtern. Neu wird auch von ein Paar Mitgliedern ein neues Programm für die Unterstützung der Assessis gemacht.  Das ganze stellt den sozialen Zweck innerhalb des Vereins dar.

Alexandre Barakat, der Präsident des Vereins, erklärt wie den CF ganz viel für die Mitgliedern tut: „Als Vorstand der zweitgrösste Vereinigung erhalten wir eine grosse Verantwortlichkeit. Meinetwegen wollen wir eine starken Party-Spirit behalten. Deshalb organisieren wir ganz viele Events, u.a. Stammtische, WG-Partys, Karting, die legendäre Extravagenza, eine riesige Pool-Party im Sommer und noch andere teambildenden Aktivitäten wie unseres Skiwochenende in Davos.“

Ein anderes Vorstandsmitglied, Patrick Xin Du merkt, dass die Stimmung innerhalb des Verein wirklich positiv und offen ist. „ Der CF ist schon einen Verein für alle „Francophone“. Ich will noch dazu sagen, dass alle andere Studenten auch Willkommen sind, die beispielweise ihre Französisch verbessern wollen! Une bonne ambiance, des fêtes et du soutien, c’est ce qu’offre cette association exceptionelle!

Ich danke herzlich dem Präsidenten Alexandre Barakat und dem Vortsandmitglied Patrick Xin Du für ihre Zeit und Hilfe im Interview.

Bild: das Komitee des CF

Keine Kommentare mehr möglich.