Startseite 2010 abonnieren: Beiträge | Kommentare

Das Bidding ist passé

2 Kommentare

Heute um 12.00 Uhr ist die Deadline zum Bidding abgelaufen und das Roulette der Punkte hat entschieden. Die meisten werden sich wohl über die Resultate freuen können, für andere bleibt das Bidden bis zur nächsten Runde im Februar ein Rätsel.

Wenn du heute frustriert nach Hause gehen solltest oder bereits zuhause bist, um dich bei deinen Mitbewohner, bei deiner Freundin oder Freund oder bei deinen Eltern auszuheulen – Es ist nicht schlimm wie es scheint, du bist sicherlich nicht der einzige an der HSG, bei dem das Bidding nicht nach Wunsch verlaufen ist. Ein schief gelaufenes Bidding bedeutet kein Weltuntergang: Egal in welchen Gruppen du bist, am Ende sitzen wir alle im gleichen Boot.

Seien wir mal ehrlich: Bei all den Tipps und Anti-Tipps waren viele des Biddings schon längst überdrüssig. Schliesslich glaubte jeder der Tutoren, er könne aus seinem schier unendlichen Erfahrungsschatz das Mysterium des Biddens entschlüsseln: Entweder mit genauen Anweisungen, wieviele Punkte wohin gesetzt werden müssen, oder mittels ausgeklügelten Strategien, wie das System zu überlisten sei. Schlauer wurden wir dabei nicht unbedingt, aber immerhin musste die Bidding-Kröte von allen Studenten gleichermassen geschluckt werden. Wie lange wir noch daran kauen und versuchen sie zu verdauen, hängt wohl von dem Ergebnis ab.

Für all jene, welchen das Bidding ohnehin unklar bis egal war: Jetzt wisst ihr wenigstens, was Sache ist und ihr könnt nun euren Stundenplan online abrufen. Fürs nächste Mal könnt ihre euch ja die Tipps von euren Kollegen holen.

Bildnachweis: Serviceportal feat. Patrick Lüthi (2010)

  1. Annegret Funke sagt:

    grossartige collage!

  2. Sehr geil. Bidding auf Bachelor Ebene ist nochmal verrückter – freut euch auf mehr!