Startseite 2010 abonnieren: Beiträge | Kommentare

Eine Uni fürs Leben, ein Leben für die Uni.

1 Kommentar

Gestern fand im Audimax der Universität St. Gallen der Alumniabend mit dem Referenten Dr. Sven Bradke, dem Geschäftsführer der Kommunikationsfirma Mediapolis, statt. Um unseren Lesern die Möglichkeit zu geben, von den Erfahrungen und Tipps eines Alumnus zu profitieren, habe ich dem Referat beigewohnt und anschliessend noch ein Kurzinterview mit Herrn Bradke geführt.

„Als ich am Infotag der HSG als Maturand in der Aula begrüsst wurde, sagte man uns, dass dies hier nur eine Universität für die absolute Top-Elite sei. Alle anderen seien fehl am Platz und man habe sowieso nicht genügend Räumlichkeiten für alle. Da war für mich klar: Die HSG ist nichts für mich.“ Mit dieser Aussage überraschte (mehr …)


Petit article d’informations pour francophones

Kommentare deaktiviert für Petit article d’informations pour francophones

Voici un article qui devrait plaire aux francophones, plus besoin de se torturer l’esprit pour essayer de comprendre le contenu de nombreux articles en allemand. Enfin un peu de facilité pour les courageux francophones  de Saint-Gall.

Je vais vous présenter toutes les possibilités que nous offrent l‘ université St. Gall dans le but de favoriser la réussite nos études. Comme vous possédez déjà de nombreuses informations, je vais essayer d’innover en vous apportant de nouvelles astuces.

Pour commencer, un petit récapitulatif avant la séance organisé ce soir par le cercle francophone. Pour tous ceux qui n était pas au courant ou qui aurait oublié, le rendez-vous (mehr …)


Alumniabend: Wer ist Dr. Sven Bradke?

Kommentare deaktiviert für Alumniabend: Wer ist Dr. Sven Bradke?

Heute um 19.00 Uhr findet im Audimax der Alumniabend statt. Alumniabend? Was ist denn das? Um diese grundlegende Frage zu beantworten und ein bisschen mehr über den Referenten Dr. Sven Bradke zu erfahren, hab ich mich ein bisschen schlau gemacht und möchte euch nun erzählen, was euch heute Abend erwartet.

HSG Alumni ist eine Gruppierung von Absolventen der Universität St. Gallen und ist mit mittlerweile über 19’000 Mitgliedern und 90 Alumni-Clubs auf vier Kontinenten  einer der grössten Ehemaligen-Organisation in Europa. Dazu gehört auch Dr. Sven Bradke, aktueller Verwaltungsratspräsident der Mediapolis und seit diesem Jahr (mehr …)


Der süsse Nektar namens Schlaf

Kommentare deaktiviert für Der süsse Nektar namens Schlaf

„Der Schlaf ist ein Dieb, der uns die Hälfte unseres Lebens stiehlt.“ Keiner würde wohl diesem altbekannten Sprichwort widersprechen. Schlaf hindert den Menschen am Arbeiten, am fröhlichen Beisamensein, an der Ausübung heiss geliebter Hobbys und am Lernen. Schlaf ist lästig, aber gleichzeitig würde auch keiner Heinrich Heine widersprechen, wenn er sagt:  „Der Schlaf ist doch die köstlichste Erfindung.“ Schlaf ist der süsse Nektar, der den Menschen unserer Zeit am meisten fehlt.

An Schlafmangel leidet man in der Startwoche und vor allem während dem Studium zu genüge. Befragte Studenten berichten (mehr …)


Nervosität und Vorfreude – Die Gemütslage der Assessis

Kommentare deaktiviert für Nervosität und Vorfreude – Die Gemütslage der Assessis

Wo gibt‘s jetzt diese Willkommens-Packages? – Wann fängt die Eröffnungsveranstaltung an? – Zu welcher Gruppe gehöre ich? Dies sind nur drei Fragen, die den Neuankömmlingen geradezu ins Gesicht geschrieben stehen, während sie auf den Beginn der Startwoche 2010 warten.

Alle befinden sie sich vor dem Audimax; einige in Grüppchen, andere allein. Nicht selten wippen sie vor und zurück, von rechts nach links oder schwingen ihre neue Studententasche sachte umher. Nervosität ist wohl das passendste Wort (mehr …)


Ein Blick hinter die Kulissen der Startwoche 2010

Kommentare deaktiviert für Ein Blick hinter die Kulissen der Startwoche 2010

Der erste Tag der diesjährigen Startwoche liegt schon wieder hinter uns. Glücklich über den reibungslosen Ablauf zeigen sich Severine Holzscheiter und Tina Cassidy. Sie sind zusammen mit Roman Capaul als Kernteam hauptverantwortlich für die Startwoche 2010. Der startseite.sg gewähren sie einen Blick hinter die Kulissen.

Im Interview meint Projektleiterin Severine Holzscheiter auf die Frage, was denn die Aufgabe der beiden sei, «schlichtweg alles». (mehr …)


„Ich, der/die Neue“

Kommentare deaktiviert für „Ich, der/die Neue“

Kindergarten, Primarschule, Oberstufe und Universität. Was haben diese vier gemeinsam? Sie symbolisieren einen neuen Lebensabschnitt. Eine neue Umgebung, neue Leute, neue Bücher und neue Gewohnheiten. Ein neues Kapitel im Buch unseres Lebens wurde aufgeschlagen. Ein nicht unwichtiger Schritt, denn die meisten unter uns haben es gewagt, das Nest zu verlassen und endlich eigenen Interessen nachzugehen. (mehr …)


„Zeugen der Gratiskultur“

Kommentare deaktiviert für „Zeugen der Gratiskultur“

Prof. Dr. K. Stanoevska-Slabeva tobiashauser.com führt uns die fundamentalen Umwälzungen der Medien vor Augen. Sie stellt fest, dass der Online-Kanal vornehmlich junge Menschen von den traditionellen Kanälen Radio, TV und Zeitung wegführe.

Es gebe die unglückliche Tendenz, dass beispielsweise trotz der Globalisierung selbst in (mehr …)


Aufmunterung durch den Präsidenten der Studentenschaft

Kommentare deaktiviert für Aufmunterung durch den Präsidenten der Studentenschaft

Christian Funk, Präsident der Studentenschaft, begrüsst die neuen Kommilitonen in einer beschwingten Rede, die vom Publikum wiederholt mit wohlwollendem Lachen entgegengenommen wird. So stellte er in völlig akzentfreiem Hochdeutsch die absolut zentrale Frage, ob es stimme, dass an der HSG so viele Deutsche und so wenige Frauen studieren.

Er ermuntert uns, die Prioritäten selber zu setzen. Es werde immer jemanden geben, der mehr oder weniger lerne. Am Ende könne aber jeder nur sagen, was für ihn selber das Richtige ist, nicht aber, was für Dich das Beste ist.

Seine Rede macht Mut. Aus eigener Erfahrung wisse er, dass es (mehr …)


Konvergenz der Medien

Kommentare deaktiviert für Konvergenz der Medien

Der graumelierte sympathische Herr, der sich selber als Projektleiter beschriftet hat, entpuppt sich als Prof. Dr. oec Roman Capaul, der als erster ans Rednerpult schreitet.

Nach einem kurzen Willkommensgruss beschreibt er als den Wandel, den unserer Medien zurzeit infolge des relativ jungen Mediums Internet durchleben. Die Verwischung der Medien, Medienkonvergenz genannt, berge Gefahren und Chancen. Durch die Individualisierung der Medien würden die klassischen Medienhäuser vor grosse Herausforderungen gestellt. Das Zeitungssterben werde von einigen zurecht als Gefahr für die Qualitätsmedien und deshalb – mittelbar – auch als Herausforderung für die Demokratie als Ganzes betrachtet.

Bildnachweis: Daniel Stricker (2010)


« Ältere Einträge